Beiträge- 2017

Mängel und Gefahren der „Künstlichen Intelligenz“ (21.09.2017)

In letzter Zeit häufen sich (zumindest im Web) die Meldungen, dass weltweit intensiv an Systemen mit „Künstlicher (Artifical) Intelligenz“ (AI bzw. KI) gearbeitet wird. Ich hatte mich hiermit bereits in den 1980-er Jahren intensiv befasst und hege angesichts der derzeitigen Aktivitäten erhebliche Bedenken ...

Warum ? Weil (1) Computersysteme nur über das begrenzte Wissen (Daten, Fakten, Algorithmen und Regeln) verfügen, das ihnen unvollkommene Menschen und Sensoren zum Aufbau einer Wissensdatenbank eingeben, und weil (2) jegliche Technik unvollkommen und störanfällig ist, so dass alleine schon die Berechnungen (über Algorithmen) und Schlussfolgerungen (über Inferenzmechanismen) fehlerhaft und irreführend sein können – mit anderen Worten potenziert sich damit die Fehlerhaftigkeit derartiger Systeme. Bei unbedarften und sehr technikgläubigen Anwendern, die auf die KI „zuverlässig“ vertrauen wollen, kann deren Einsatz erhebliche Gefahren in sich bergen, wie z.B. beim Militär … !